Unser Aller-Leine-Tal
Schwarmstedt Ahlden/Hodenhagen Rethem
Erleben
Radfahren & Wandern Wasserwelten Naturerleben Hofleben Freizeitparks
Urlaubsplanung
Unsere Orte Camping Übernachten Tourenplaner Erlebniscard
Vor Ort
Essen und Trinken Museen Urlaubsideen Veranstaltungen Geschichten
Service
Prospektbestellung Unsere Tourist-Infos Kontakt Newsletter
Auf Wasserwegen durch die Flusslandschaft

Auf Wasserwegen durch die Flusslandschaft

Paddeln, Flöße und jede Menge Badespaß

Das kühle Element zeigt sich im Aller-Leine-Tal von seiner schönsten Seite. Romantische Flüsse, plätschernde Bäche, idyllische Badeseen: Genießen Sie die unberührte Natur der Flusslandschaft an urigen Badestellen an Aller und Leine oder erkunden Sie die Region mit dem Paddelboot oder Floß.

Flößerei auf der Aller      

Einmal auf hundert Jahre alten Fichtenstämmen auf dem Wasser treiben lassen - Floßfahrten mit dem Langholzfloß sind eines der letzten wirklichen Abenteuer Norddeutschlands. In jedem Jahr werden spannende Fahrten auf der Aller angeboten. Wie in vergangenen Zeiten lassen sich dann die jahreszeitlich unterschiedlichen Stimmungen genießen.

Mehr entdecken

Gierseilfähre Eickeloh

Unterwegs mit Kanu und Kajak

Die Flusslandschaft des Aller-Leine-Tals bietet ein hervorragendes Revier, um einmal auf dem Wasser die Region zu entdecken. Mit dem Kanu oder Kajak fahren Sie mit genügend Zeit, um den Blick schweifen zu lassen. Allerhand lässt sich so entdecken - Störche auf der Futtersuche, Kühe am Ufersaum oder die blühende Vegetation. 

Aller bei Bosse

Auf der Aller

Die Aller ist kein großer Fluss wie beispielsweise die Elbe oder die Weser, aber dafür sehr beeindruckend und wahrhaft romantisch. Breit, still und gemächlich zieht die Aller ihr blau schimmerndes Band schleifenförmig durch das Urstromtal. Ihre Fließgeschwindigkeit zieht Flusswanderer magisch an und bereitet ihnen naturnahe Stunde in der idyllischen Landschaft.

Mehr entdecken

Auf der Leine

Eilig hat es die Leine auf ihrer 281 Kilometer langen Reise nicht. In unzähligen Windungen schlängelt sie sich durch vielfältige Landschaften und lässt genug Raum für ein entspanntes Naturerlebnis. Die Leine ist schiffbar von Hannover bis zu ihrer Mündung in die Aller. Der durchgehende Schiffsverkehr findet aber nicht mehr statt. Nur örtlich wird die Leine mit kleinen Motorbooten befahren.

Mehr entdecken

Paddler 3:2

Gut zu wissen

Bootsstation Bosse

Der Kanu- und Paddelbootverleih ist direkt an der Aller gelegen und bietet eine erstklassige Betreuung von Wasserwanderern. Touren mit dem Boot sind jederzeit möglich.

Lindenallee 26
27336 Bosse
Tel. 05165 / 291702
kontakt@paddel-los.de
www.paddel-los.de

Gut zu wissen

Naturnah paddeln

Die Experten für nachhaltige Paddeltouren bieten unter anderem Kanutouren auf Leine und Aller.

Borsteler Straße 5
31535 Neustadt am Rübenberge
Tel. 05034 / 9999778
info@paddeltour.de
www.paddeltour.de

Gut zu wissen

Wir sind für Sie da

Was können wir für Sie tun? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Mo – Fr: 9.00 – 17.00 Uhr
Sa (Mai – Okt.): 10 .00 – 12.00 Uhr
Tel. 05071 / 8688
touristinfo@aller-leine-tal.de

Aller-Fähren

Entlang der Flüsse wird Geschichte zum Naturerlebnis. In alten Zeiten setzten die Bewohner des Allertals mit Fähren über den namensgebenden Fluss über.  Heute besteht der Fährbetrieb zu bestimmten Zeiten wieder – und Besucher der Region können Fähren für ein einmaliges Erlebnis nutzen.

Gierseilfähre Eickeloh
Gierseilfähre Eickeloh

Gierseilfähre Eickeloh –
ein echtes technisches Denkmal!

An die Flusslandschaft haben sich die Menschen vor Ort perfekt angepasst. Eine alte Fährverbindung brachte einst die Bauern zwischen Eickeloh und Grethem über die Aller zu ihren Äckern. Für die noch heute genutzte Gierseilfähre von 1925/26 gibt es zwar keinen Fährmann, jedoch besitzt jeder der dortigen Landwirte einen speziellen Fährschein. In Verbindung mit dem Aller-Radweg können Radler mit der Fähre übersetzen und nach diesem Highlight Ihre Fahrt entspannt fortsetzen.

Die Gierseilfähre Eickeloh bietet raffinierte Technik. Sie nutzt nur die Kraft der Wasserströmung, um zwischen den Ufern von Eickeloh und Grethem über die Aller zu pendeln. Außerdem ist sie leise und wartungsarm. Parallel zur Fährstelle wird ein Führungsseil über den Fluss gespannt. Daran hängt der Fährprahm mit zwei Gierseilen. Zum Start wird der Prahm mit Hilfe der Gierseile per Muskelkraft leicht in die Strömung gedreht. Die Strömung drückt dann gegen die Seitenwand der Fähre und schiebt sie so vorwärts. Den heutigen Prahm der Eickeloher Fähre baute die Werft Büsching & Rosemeyer in Vlotho 1925. Er ist 15,45 Meter lang und 5,20 Meter breit und kann – je nach Wasserstand – zwischen 14,5 und 16,5 Tonnen tragen. Einige Landwirte nutzen ihn bis heute zum Transport von Rindvieh. Vor allem aber werden an festgelegten Tagen im Jahr Wanderer über den Fluss gebracht. Eine erste Fähre an dieser Stelle gab es um 1700: Es war ein noch von Pferden gezogener Holzprahm. Zwischen 1879 und 1978 beschäftigte der Realverband sogar einen eigenen Fährmann; seitdem betreiben die örtlichen Landwirte das Verkehrsmittel in Eigenregie. 1997 wurde die Anlage mit Eigenmitteln und Zuschüssen umfassend instandgesetzt.

(Text © Sven Bardua / Hamburg. Quelle: http://www.tagederindustriekultur-hamburg.de)

Gut zu wissen

Fährtermine

Von Mai – Oktober gibt es feste Fährtermine im Monat, immer von 10 - 18 Uhr.

Achtung: Aufgrund von Wartungsarbeiten startet die Fährsaison 2022 erst im Juli! Es ist jedoch möglich, die Fähre an Land zu besichtigen.

Gut zu wissen

Gruppenfahrten

Für Gruppen ab 15 Personen ist eine Überfahrt nach Anmeldung jederzeit möglich.

Gierseilfähre Eickeloh

Zur Fähre / Fährweg,
29690 Eickeloh

 

Gut zu wissen

Wir sind für Sie da

Was können wir für Sie tun? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Mo – Fr: 9.00 – 17.00 Uhr
Sa (Mai – Okt.): 10 .00 – 12.00 Uhr
Tel. 05071 / 8688
touristinfo@aller-leine-tal.de

Gierseilfähre Eickeloh

Solarfähre Otersen – Westen.
Mit Wasser- und Solarkraft über die Aller

Das Aller-Leine-Tal ist eine ausgewiesene Region der nachhaltigen Energie. Auch Besucher finden spannende Einblicke. Probieren Sie eine spannende Überfahrt über die Aller mit den solarbetriebenen Fähren „Marie Hoffmann“ I+ II. Die Fahrten mit dem Fährbetrieb an der alten Fährstelle aus dem 16. Jahrhundert lassen sich hervorragend mit einer Radtour z.B. von Rethem bis Verden kombinieren.

Mit den Solar-Allerfähren ist den über 60 ehrenamtlichen Fährleuten des Heimat- & Fährvereins Otersen e.V. eine gute Verbindung alter Fährtradition aus dem 16. Jahrhundert mit moderner, umweltfreundlicher Antriebstechnik gelungen. Die erste Solar Allerfähre ´Marie Hoffmann´ ist die zweitkleinste Binnenfähre Deutschlands und erinnert an die letzte Fährfrau an der Aller, die bis 1967 das Fährboot über die Aller ruderte. Das Schwesternschiff „Marie Hoffmann II“ ist neuerer Bauart und fasst mehr Fährgäste.

Fährbetrieb von Mai bis Oktober. 

Alle weiteren Infos unter www.solar-allerfaehre.de

Hotels

Finden Sie das perfekte Hotel in der Flusslandschaft.

Hotel buchen

Ferienwohnungen

Die gemütliche Ferienwohnung zu Ihrer Paddeltour.

Ferienwohnung buchen

Campingplätze

Vom Wohnwagen oder Wohnmobil direkt ab ins Kanu.

Unterkunft buchen